Dia-Show, vorheriges Dia-Show, nächstes

Musische Bildung für alle

Intro, nach unten

Unsere Agenda

Alle anzeigen
  • 15. März 2020

    Landesweite Schulschliessungen_2

    Konsequenzen für die MU-UF

    Wie am Freitag angekündigt und vom Bundesrat empfohlen, starten wir ab Montag den Versuch, bis zu den Frühlingsferien Online-Unterricht anzubieten. Die Musikschule Unteres Fricktal (MU-UF) hat diesbezüglich bereits eine funktionierende Infrastruktur für das ganze Kollegium auf der Basis von Office-Lizenzen aufgebaut und eingeführt. Nun erweitern wir diese Möglichkeit für alle unsere Instrumental- und Sologesangsschülerinnen und -schüler (SuS).

    weiterlesen

  • 13. März 2020

    Landesweite Schulschliessungen_1

    Wie soeben vom Bundesrat verordnet und vom Aargauer Regierungsrat bestätigt, wird auch an der Musikschule Unteres Fricktal ab Montag, 16. März 2020 der Präsenzunterricht ausgesetzt. Diese Massnahme dauert vorerst bis zu den Frühlingsferien. Somit kann kein Instrumentalunterricht vor Ort stattfinden. Um den musikalischen Fortschritt auch in diesen Wochen zu gewährleisten, prüfen wir aktuell digitale Alternativen und werden Sie in den nächsten Tagen – idealerweise bis Montagvormittag – über diese Möglichkeit informieren.

    Folgende Angebote finden nicht statt: Ensemble- und Orchesterunterrichtseinheiten sowie sämtliche Kurse(auch die Vorschulangebote), die Kinderchöre und sämtliche Veranstaltungen der Musikschule. Zudem werden wir vorsorglich das bevorstehende Streicherlager (während der Auffahrtstage) absagen.

    Jetzt heisst es, alle Anweisungen der Regierung umzusetzen und als Gesellschaft Solidarität und Verständnis zu zeigen. Das ganze Team der Musikschule wünscht Ihnen und Ihrer Familie viel Geduld in dieser herausfordernden Situation.

    weiterlesen

  • 18. Dezember 2019

    Voller Erfolg am NSEW

    Der NSEW (Nordwestschweizer Solisten- und Ensembles-Wettbewerb) ist der grösste und wichtigste regionale Wettbewerb für Blas- und Perkussionsinstrumente. Er zieht Teilnehmende weit über die Nordwestschweiz hinaus an und findet traditionell Anfang Dezember statt. Zur diesjährigen Austragung trat die Musikschule Unteres Fricktal mit einer starken 9er-Gruppe an, verteilt auf die Instrumente Trompete, Waldhorn, Posaune und Euphonium.

    In den Alterskategorien D und C (bis 13 Jahre) gelang Loïc Schneider (Jahrgang 08, Kategorie D) im wie immer sehr starken Waldhornregister ein toller 10 Rang. Mit seiner Punktzahl wäre er in jeder anderen Bläserkategorie des Wettbewerbs in seiner Altersklasse sogar noch um einige Ränge weiter vorne gelandet. Auch Justine Meyer (Jahrgang 06, Kategorie C) überzeugte eine Altersklasse höher mit einer kompakten Leistung und beherztem Auftreten.
    Lars Burkard (Jahrgang 07, C) musste in seiner Kategorie lange warten, bis er an der Reihe war. Als letzter vor der Mittagspause zeigte er dem Publikum mit seiner Trompete durch einen klaren Klang und eine selbstbewusste Spielweise, dass es sich gelohnt hatte, auf ihn zu warten. Er wurde mit einem sehr guten 5. Rang belohnt. Lars Freivogel (Jahrgang 06, C) dominierte mit seinem Vortrag seine Kategorie, das Tiefe Blech, bei den Jüngeren. Er siegte nicht nur in seiner Kategorie, sondern schaffte sogar den Einzug ins Juniorfinale.
    Den Nachmittag bestritten die älteren Teilnehmenden (ab 14 Jahre) in den Altersklassen B und A. Die MU-UF war hier mit 5 starken Bläser/innen beteiligt, die allesamt unter die ersten 5 ihrer jeweiligen Kategorie kamen. In der Altersklasse B (14-16 Jahre) vertrat Elena Beelmann (Jahrgang 04) wie bereits letztes Jahr das Trompetenregister und erreichte mit einem mutigen Vortrag den 5. Rang.
    Carole Enderle (Jahrgang 03, Posaune) und Valerian Alfaré (Jahrgang 04, Euphonium) mussten im Tiefen Blech der Altersklasse B direkt gegeneinander antreten. Valerian konnte seinen Kategoriensieg vom letzten Jahr durch einen herausragenden Vortrag wiederholen, wobei er seine Punktzahl diesmal um einiges zu steigern vermochte. Auch Carole zeigte auf der Pausaune eine klanglich und musikalisch sehr überzeugende Umsetzung ihres anspruchsvollen Stückes, das mit dem undankbaren 4. Rang jedoch leider etwas unterbewertet wurde.
    Ylenia Freiermuth (Jahrgang 98, Posaune) und Tiziano Pedrocchi (Jahrgang 99, Euphonium) traten ebenfalls in derselben Kategorie an, im tiefen Blech der Altersklasse A (ab 17 Jahre). Sie schlugen sich in dieser sehr starken Gruppe mit ausgereiften Vorträgen beide ausgezeichnet und erreichten den 4. (Freiermuth) beziehungsweise sogar den 2. Rang (Pedrocchi).
    4 der 5 Teilnehmenden der Kategorien B/A spielen im Übrigen auch in der Jugendband Wegenstettertal der MU-UF, im Stamm oder als Zuzüger. Daraus ist abzulesen, wie hoch das Niveau dieses Ensembles ist. Selbst davon überzeugen kann man sich am 14. Dezember, wenn die Band in Zeiningen ihr jährliches Kirchenkonzert spielt.

    weiterlesen

Dia-Show, nächstes

Konzeption, Design & Programmierung: smiroka.ch und webformat.ch